Ist die xxx überhaupt noch zeitgemäß

Wie oft habe ich es gelesen, dass eine Kamera nicht mehr der Zeit entspricht, sie veraltet sei, es sich um Technik von gestern handeln würde. Einst angepriesen als ein Wunderwerk der Technik, die alles viel besser macht als ihre Vorgängerinnen, ist sie nach dem Erscheinen des Nachfolgemodels nur noch schlecht. Man muß sich schämen, dass man damit überhaupt fotografiert hat  – nein, eigentlich war ein fotografieren damit ja überhaupt nicht möglich. Das Bildrauschen war von solcher Intensität, dass Bilder nur fürs Interner zu verwenden waren, oder maximal bis ISO 400 aufgenommen werden konnten. Die neue, ja die ist HIGH-ISO. Auch die Schnelligkeit ließ ja zu wünschen übrig, sie war geradezu langsam in der Bildverarbeitung.

Woran liegt es, das ein Topprodukt von gestern morgen bereits nicht mehr konkurrenzfähig ist ? Mit einer analogen Kamera von vor 40 Jahern mache ich auch heute noch erstklassige Fotos, aber mit einer 5 Jahre alten DSLR werde ich belächelt ?

Seit der D1 im Jahr 1999 hat Nikon 43 DSLR in der D-Serie herausgebracht – in 16 Jahren ! Alleine 22 seit 2009. Für mich ein interessantes Datum, weil da die Kamera auf den Markt kam, die mich ganz besonders interessiert hat: Die D300s und die wollte ich irgendwann mal haben … sie erschien mir in ihren technischen Möglichkeiten überzeugend und von der Haptik sowieso. Es sollten dann aber doch noch ein paar Jahre vergehen – und jetzt ist sie gnadenlos veraltet, Wurde sie doch bereits durch 9 DX – Modelle ersetzt und die Megapixel von mickerigen 12,3 auf erstrebenswerte – oder sollte ich sagen absolut erforderliche –  24,2 gesteigert. Wenn man Nikons Klassenmodel folgt, waren es vielleicht doch keine 9, sondern nur 2, die D7000 und die D7100. Ändert aber nichts an dem mehr an Video, Rauschunterdrückung und Geschwindigkeitszuwachs.

Oder doch ?

Die Anforderungen an das technische Gerät müssen sich in den letzten Jahren heftig gewandelt haben und auch die Anforderungen an das abzuliefernde Bildmaterial. Wie haben Fotografen in früheren Jahren eigentlich ihre Auftraggeber zufrieden gestellt ? Hochglanzmagazine sind ja eigentlich erst heute in richtig guter Qualität möglich – davon merke ich nur leider sehr oft nichts. Sind vielleicht die physikalischen Grundlagen der Fotografie ins Wanken geraten und man braucht jedes Jahr neues, besseres Gerät  ?  Nein, mal ernsthaft: So ich weder für Hochglanzmagazine arbeite, noch schrankwandgroße Poster ausdrucken muß, reicht die D300s für mich bestimmt bis … ja, bis wann ?

 

Share Button

2 Gedanken zu „Ist die xxx überhaupt noch zeitgemäß

  1. Holger

    Servus, per Zufall bin ich eben auf diesen Beitrag gestoßen und muss sagen das er absolut meiner Meinung entspricht.
    Selbst im Jahr 2017 halte ich die d300s für
    Absolut konkurrenzfähig. Sind wir mal ehrlich ist doch erst vor kurzem mit
    Der d500 der erste richtige Nachfolger herausgekommen. Denn selbst wenn die d7xxx Serie auch im DX Format zu Hause ist, so galt die D300s doch immer als Pro Kamera was man an Gehäuse und Verarbeitung auch deutlich merkt.
    Bildqualität der d300s gefällt mir besser als die meiner a6000 vom Mitbewerber. Ok an meine d750 kommt sie gewiss nicht ran aber bei prints bis A3 fällt m.E. Kein Unterschied auf.
    Ich benutze sie selbst in 2017 noch sehr sehr gern!

    Antworten
  2. Bernhard Lemke

    Moin,
    ich kann Dein Bericht nur gutheißen. Ich selber habe noch eine Fuji S5 pro mit der ich regelmäßig fotografiere. Wenn ich mir Fotos von der Fuji und der Nikon D7100 anschaue sehe ich kaum Unterschiede. Klar bei 100% Ansicht oder bei ISO 1600 gibt es welche. Für den Anspruchsvollen Hobbyfotografen reicht locker die D300. Manchmal habe ich das Gefühl das einige nur auf der Technik rumreiten und selber kaum fotografieren.
    Schönen Gruß
    Bernhard

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.