Schlagwort-Archive: Ritterspiele

Osterspektakel auf der Loreley 2014

Auch diese Jahr brachen wir wieder zum bekannten Hexenfelsen im Rheintal auf, um dort dem mittelalterlichen Osterspektakel zu frönen … ich alleine mit drei „Hexen“ – bezaubernd sage ich Euch. Ein Tag mit schönem Wetter und netter Begleitung, viel Kurzweil und lecker Essen. Die Zeit wurde wirklich nicht lang und entsprechen schnell ging der Tag dann auch wieder vorbei.

Dr.Dr.Dr. Bombastus Stolze Recken  Fangdorn

Ritterturnier zu Ostern

… so lautete vom 7. bis 9. April 2012 wieder das Motto auf der Loreley. „…Zum fünften Mal in Folge wagen wir uns auf den hohen Felsen hoch über dem Rheintal…“ schreiben sie bei Sündenfrei, das taten wir dann – trotz ungemütlicher Wettervorhersage (Schneewarnung für den gesammten Raum) – am Samstag vor Ostern zum zweiten Mal. Ein wenig Regen und ein paar Graupel schreckten uns aber nicht wirklich. So erfreuten wir uns am Ritterspiel, genossen so manche Köstlichkeit und bestaunten die Auslagen des Handelsvolkes. Musikanten und Gaukler taten ein Übriges um uns die Zeit gut zu vetreiben …

Vielen Dank auch an die 2 holden Maiden aus dem fernen Münsterlande, für die nette Unterhaltung.

MPS 2011 in Köln-Fühlingen

Sonntag 07. August 2011 – etwas mehr als ein Jahr ist es her, daß uns das Mittelaltervirus am Fühlinger See befiel. Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2010 war der Anfang allen Übels. Leider war dieses Jahr das Wetter nicht so schön wie 2010. Unser erster Anlauf am Samstag ersoff in den Wassermassen, die sich aus den Wolken ergossen. Also nächster Versuch am Sonntag und siehe da: Der Sommer 2011 sollte wohl ein Sonntag gewesen sein.
Kleiner Scherz am Rande …
Wie nicht anders erwartet, fanden wir eine bunte Mischung wunderschöner Gewandungen, mittelalterliches Lagerleben, Händler und Gaukler. Musik erschallte von den unterschiedlichen Bühnen, auf denen u. a. Die Streuner und Irrlichter sowie Saor Patrol um die Gunst des Publikums wetteiferten. Aber auch die Artistik kam nicht zu kurz, die Feuerkünstler Phoenixduo seien hier stellvertretend genannt. Ein ganz besonderer Magnet war natürlich wieder das große Ritterturnier mit Ars Equitandi. Präsentiert wurde das ganze wieder auf ihre ganz besonder Art und Weise vom Marktvogt Eduard von Sonnenberg und seinem (schein)heiligen Pfaffen Bruder Rectus – dessen Treiben aber dieser Tage mal gebührend „gewürdigt“ wurde …
Natürlich waren noch viel mehr Künstler am Sonntag unterwegs, aber alle hier zu nennen, würde den Rahmen sprengen … HIER gibt es einen Überblick der Beteiligten.

Ein herzliches Dankeschön, an alle die, die zur Umsetzung dieses phantastischen Spectacels beigetragen haben !!!

Osterspektakel auf der Loreley 2011

Alle Jahre wieder rufen Suendenfrei zum Osterspektakel auf der Loreley, so auch dieses Jahr vom 23. April bis zum 25. April. Bei strahlendem Sonnenschein gab es Gaukelei, Mittelaltermarkt und edle Recken beim ritterlichen Waffengang – kurz, Unterhaltung für die ganze Familie. Für den musikalischen Genuß sorgten die Dudelzwerge und die Streuner.

Wir können es kaum erwarten, das es wieder Ostern wird …

MPS 2010 am Fühlinger See

Hörnerklang, Sackpfeifen und Schellengeläut. Schlachtenlärm und Menschenmengen – was kann das sein ? Das MPS 2010 hat Fühlingen erobert !!! Wenn sich auch der Morgen nicht ganz schön anließ, wir freuten uns auf das Mittelalterlich Phantasie Spektakel wie Bolle, war ja auch unser erstes Mal (auch ruBi hatte sich breitschlagen lassen) und so waren wir gespannt darauf, was uns wohl erwarten wird.
Es war klasse, überall mittelalterliche Musik, Gaukler und Akrobaten – man wußte überhaupt nicht wo man zuerst hinschauen sollte. Von dem Angebot an Ausrüstungsgegenständen will ich garnicht erst reden.

Genaue Hinweise zum Mittelalterlich Phantasie Spectaculum – aber ein paar Links möchte ich hier auch direkt anbringen …
Informationen über Die Streuner
Noch mehr Musik gibt’s hier Schelmish
und hier Vermaledeyt

Eine ganz besondere Sache ist die Greifvogelshow der Horus Falknerei

Es sind viele ungenannt, die für fantastische Unterhaltung gesorgt haben. Entschuldigt vielmals edle Damen und Herren, nicht bösartig Gedankengut läßt mich dieses tun, sondern der (nahezu vergebliche) Versuch dies Machwerk klein zu halten.
Aber so wie es ausssieht, heißt es schon im Oktober wieder „Willkommen im Mittelalter …“