Olympus C-2000 Zoom


Die 2,1 Millionen Pixel, 3fach Zoom Kompakt-Digitalkamera mit vielseitigen manuellen Einstellmöglichkeiten, externer Blitz-Synchronisation und einer hohen Lichtstärke von 2.0 - bei Olympus lief sie in der Kategorie "Creative".
      
      Fotos: H-E-K

Modell:Olympus C-2000 Zoom
Markteinführung:Mai 1999 (im Handel verfügbar bis ca. Anfang 2000)
Preisempfehlung des Herstellers:ca. 900,00 €
Elektronik
Auflösung:1.600 x 1.200 Bildpunkte (SHQ-Modus, nicht komprimiert; SHQ/HQ-Modus)
1.024 x 768 Bildpunkte (SQ-Modus; XGA, VGA)
640 x 480 Bildpunkte (SQ-Modus, XGA, VGA)
Farbtiefe:24 Bit (16,7 Millionen Farben)
Sensor:1/2" CCD-Chip mit 2.110.000 Bildpunkten
Dateiformat:JPEG (.jpg) oder TIFF (.tif)
Speicherung nach DCF-Standard:ja
DPOF-Unterstützung:ja
Unterstützte Direkt-Druck-Verfahren:Olympus P-150 / P-300 / P-330
Flash-Speicher intern:nein
Wechselspeicher- Kompatibilität:SmartMedia (3,3 V) bis 128 MByte
Speicherkapazität (in Bildern) mit 8 MB SmartMedia Karte:1 (SHQ-Modus, keine Kompression)
7 oder mehr (SHQ-Modus mit Kompression)
15 oder mehr (HQ-Modus)
38 oder mehr (SQ-Modus; XGA)
122 oder mehr (SQ-Modus; VGA)
Verbindung zum Computer:serielle Schnittstelle(RS232C) für PC und Macintosh
Sonstige Anschlüsse:Anschluss für Netzgerät, TV-Ausgang und Anschluss für externen Blitz
Stromversorgung:4 x Batterie, AA
Netzgerät optional
Ausstattung
Objektiv:Olympus Objektiv, 2,0-2,8/6,5 mm-19,5 mm, 8 Elemente in 6 Gruppen 2 asphärische Linsen
Wechselobjektivfassung:nein
Brennweite entsprechend 35-mm-Kleinbildformat:3-fach Zoom, 35 bis 105 mm, zusätzliches digitales 2,5-fach Zoom
Filtergewinde:optional / Anschluß über Adapterring CLA-1
Schärfebereich:80 cm bis unendlich
Scharfstellung:Autofokus und manueller Fokus
Nahaufnahmen/Makro:20 cm bis 80 cm
Belichtungssteuerung:Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik
Belichtungszeiten:1/2 s bis 1/800 s (manuel bis 16 s)  
Blenden:F2,0 - F11 (Weitwinkel)
F2,8 - F11 (Tele)
Manuelle Belichtungskorrektur:+/- 2 in 1/3 Stufen
Sucher:LCD-Monitor und optischer Sucher
LCD-Monitor:1,8" TFT-LCD-Monitor mit 114.000 Bildpunkten
Blitzgerät eingebaut:ja, Blitz aus, Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation
Blitzreichweite:0,80 m bis 5,60 m (Weitwinkel)
0,20 m bis 3,60 m (Tele)
Selbstauslöser:12 s , 2 s per Fernbedienung
Fernsteuerung vom Rechner:Nein
Videoaufzeichnung:Nein
Sonstiges:manueller Weißabgleich für verschiedene Lichtverhältnisse einstellbar (sonnig, wolkig, Kunstlicht, Leuchtstofflampe); Serienbildfunktion bis 1.25 Bilder pro Sekunde Serienbildfunktion ( nur bei hoher Auflösung), bis 2 Bilder pro Sekunde (maximal 5 Bilder hintereinander bei hoher Auflösung, maximal 30 Bilder hintereinander bei mittlerer Auflösung, maximal 45 Bilder hintereinander bei niedriger Auflösung); Infrarotfernbedienung; Anzeige des Batteriezustandes; Anzeige aller Aufnahmen im Bildindex; Anzeige von Datum und Uhrzeit; Stativgewinde; Fernauslösung durch Infrarot-Fernbedienung; Kalender bis 2030
Abmessungen und Gewicht
Abmessungen B x H x T:108 mm x 74 mm x 66 mm
Gewicht:ca. 425 g (betriebsbereit)
Lieferumfang
serienmäßig:4 x Alkalibatterie Typ AA
8 MByte Wechselspeicherkarte mit Panoramafunktion
serielles Kabel für Macintosh
serielles Kabel für PC
Videoanschlusskabel
Fernbedienung
Tragegurt, Albumsoftware Olympus PhotoAlbum Lite für Windows (95/98/NT), Utility Software Olympus Camedia Utilities für Windows (95/98/NT) und Macintosh
optional:NiMH-Akku, Ladegerät, Netzgerät, SmartMedia-PC-Card-Adapter, SmartMedia-Floppyadapter, SmartMedia-Karten bis 32 MByte, PC-Card-Adapter, Ledertasche für SmartMedia-Karten, Adapter CLA-1 zur Verwendung von Weitwinkel- und Teleaufsätzen sowie Anschluss an Olympus Flash Filmscanner, Kameratasche
Anmerkung
Die Olympus C-2000 Zoom unterstützt das neue Digital Print Order Format (DPOF), damit können zusätzliche Informationen zu jedem einzelnen Bild auf der SmartMedia-Karte gespeichert werden, die z. B. für die Verarbeitung in Fotolabors hilfreich sind, oder die ermöglichen, dass die Bilddaten von bestimmten Druckern direkt ausgelesen werden können.
Erweiterbarkeit
Mit Hilfe des Objektivadapters CLA-1 (oder auch CLA-5, bestehend aus CLA-1 und SUR4355 Adapterring 43 → 55) lassen sich zusätzliche Konverter oder auch Filter an der Kamera anbringen. Der CLA-1 ist auch in Verbindung mit einem Filter ein guter Objektivschutz. Es wird berichtet, das der Einsatz von Filtern einen Adapterring als Zwischenring erfordert, damit das Objektiv nicht gegen den Filter stößt. Von Olympus stehen noch folgende Konverter zur Verfügung:
Telekonverter TCON-14 Brennweite x 1,45 - ohne die Lichtstärke zu beeinflussen (erfordert Adapterring 43 mm → 46 mm)
Telekonverter TCON-17 Brennweite x 1,7 - ohne die Lichtstärke zu beeinflussen (erfordert Adapterring 43 mm → 46 mm)
Makrokonverter MCON-40 Brennweite x 0,40 (erfordert Adapterring 43 mm → 55 mm)
Weitwinkelkonverter WCON-08 Brennweite x 0,8 (erfordert Adapterring 43 mm → 55 mm)

Mit dem RM-1 steht auch ein Fernauslöser zur Verfügung.
Als Netzgerät hat sich auch das ANSMANN FA12-06520 bewährt.
Links zum Thema:
Olympus E-System

Olympus & FourThirds Forum

Olympus Website

Die Camedia C-xxxx Ecke hier im Forum

C-2000 Z         C-4000 Z         C-5050 Z
 
 
Canon EOS 300D         Nikon D100